Dienstag, 11. Oktober 2016

Wenn der Sommer endet / Moira Fowley Doyle

"Es ist die sogenannte dunkle Zeit, die sich jedes Jahr im selben Zeitraum wiederholt. Unfälle passieren, Knochen brechen, Haut reißt, Blutergüsse sprießen."


"Ich ziehe mein Buch hinaus und Blicke über die Bahnschienen. Der Tag ist immer noch strahlend, verblasst aber langsam, als wäre er es leid, die Sonne, den Gesang der Vögel und die grünen Düfte der Felder am Stadtrand festzuhalten." 


"Der Himmel wird schon dunkel.Das Herbstlicht trifft mich immer überraschend- es scheint immer später zu sein, als die Uhr es sagt. Wir kauern uns in einem schützenden Kreis zusammen und Bea dreht uns einen Joint mit dem Gras, das Martins Das in seiner Scheune abbaut."








<<Wenn der Sommer endet>>
Moira Fowley Doyle
cbt Verlag
313 Seiten 
16.99 €









So lasst uns die Gläser erheben auf die dunkle Zeit....
Die dunkle Zeit, wie die 17- jähriger Cara, ihre Schwester Alice und ihre restliche Familie es nennen, scheint wie ein Fluch, der sie einmal im Jahr für ein paar Wochen heimsucht. In diesem Zeitraum passieren Unfälle, geliebte Menschen sind schon gestorben. Und dieses Jahr soll es eine der schlimmsten dunklen Zeiten werden, prophezeit Cars Freundin Bea. Mysteriöse Dinge geschehen, und bald weiß Cara nicht mehr, was Traum und was Realität, was Magie und was echt ist. Die Grenzen verschwimmen, und als lange vergessene tragische Ereignisse der Vergangenheit ans Licht kommen, könnte es für Cara, ihre große Liebe Sam oder ihre Schwester Alice fast zu spät sein...




Dieses Buch ist unglaublich Atmosphärisch ! Mit den Worten die Moira Fowley Doyle wählt erschafft und beschreibt sie wunderschöne Szenen. Wie das Wetter, welches sie mit richtig schönen Worten beschreibt. Die Stimmung in diesem Buch kommt auch von ihren Worten. Sie schreibt mir Metaphern und generell ihr Schreibstil ist sehr schön und poetisch. Es wäre als wäre ihr Schreibstil von einer anderen Welt. Die Charaktere mochte ich auch sehr gerne. Sie haben die Geschichte zusammen mit dem Schreibstil getragen, die teilweise doch ein bisschen zusammenhangslos erschien.
Allerdings fand ich manche Sätze und Handlung nicht ihres Alters entsprechend, trotz der schönen Zusammenführung& Erklärung am Ende. Dieses war aber nur ein ganz kleiner Kritikpunkt der sich nicht weiter auf die Geschichte ausgewirkt hat. Die Liebesgeschichte(n) fand ich sehr schön, nicht aus dem nichts kommend, langsam,vorsichtig und leise. Man konnte verstehen weshalb und warum. Das auch bei der ganzen Geschichte. Die Auflösung fand ich gut, auch wenn ich vieles schon vorher geahnt hatte. Allerdings das Ende habe ich nicht 100% verstanden. Das meiste schon. Doch nach ein paar Minuten war mir das auch klar. Es behandelt viele Themen aber manchmal fiel mir einfach ein deutlicher roter Faden. Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen (was für eine Leistung bei 300 Seiten :D) allerdings das meiste in der Nacht. Denn die ab Seite 150 war das Buch so packend, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte. Ich würde empfehlen dieses Buch im Oktober zu lesen, da es da und um Halloween spielt. Es hat eine sehr tolle Herbststimmung.






Dieses Buch hat so von mir.
                                                     4 /5 Sternen 
                                                                             bekommen.









Kommentare:

  1. Hallo! :)
    Das Buch soll wirklich toll sein und deine Rezi bekräftigt mich nochmal in dem Glauben. Ich werde mir das auf jeden Fall bald zulegen!
    Ganz liebe Grüße und tolle Rezension :)
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr :) Ja, lies es auf jeden Fall! :)
      Liebe Grüße
      Giana:)

      Löschen